LOHNT SICH DER FÜHRERSCHEIN NOCH?


GANZ EINDEUTGES " JAAAAAAAAAAAAAA"


FAKT ist:


Je länger gewartet wird mit der Fahrausbildung um so länger benötigt man auch für die Ausbildung....

Wer viele Jahre wartet braucht viele Stunden....

Die Kosten sind in Relation zur Mobilität, Unabhängigkeit, Jobsuche mit Einstellungzusage , Wohnortwechsel ohne Abhängigkeit  (  ÖPNV ), Zeitersparnis zum Arbeitsplatz, zeitlose Mobilität, Lebensqualität, usw.

auf die Jahre des " Autofahrens" relativ gering, gerechnet auf den Monat!


Die Frage die gestellt wird, sollte nicht lauten :" lohnt sich der Führerschein noch? "

 sondern :

 " Was bin ich bereit für meine Unabhängigkeit und eine adäquate Fahrausbildung mit modernen und hochwertigen Schulungsmitteln bzw. Praktiken, zu zahlen?


Rechenexempel:

FE-Kosten gesamt 1800,-€ ( 10 Jahre Besitz der FE ) - monatl. Kostenaufwand innerhalb der Fahrausbildung  15,-€

FE-Kosten gesamt 5000,-€ ( 10 Jahre Besitz der FE ) - monatl. Kostenaufwand innerhalb der Fahrausbildung  41,66 €

FE-Kosten gesamt 6500,-€ ( 10 Jahre Besitz der FE ) - monatl. Kostenaufwandinnerhalb der Fahrausbildung  54,16 €


selbst bei älteren Fahrschülern ü. 50 Jahre rechnet sich die Fahrausbildung wenn sie darauf folgend noch mind. 10 Jahre "Autofahren"!


Was ist jeder Fahrschüler sich wert und wieviel Wert legt er dann auf seine Fahrausbildung?


Z.B. wird für ein Fitnesstudio auch gut und gerne ein Betrag zwischen 15,- € und 70,-€ gezahlt!  Warum dann nicht für eine Ausbildung die lebensbejahend und zukunftsorientiert ist?